Blog-Archiv

Cinebook Fotobuch

Auf der Suche nach dem passenden Geschenk für eine liebe Freundin, kam ich auf die Idee, ihr ein kleines Fotobuch mit den Aufnahmen vom letzten Jahr zu schenken.

Nachdem ich letztens ja das Fotobuch von Photbox getestet hatte, sollte es dieses Mal etwas Hochwertigeres sein. Seit Ewigkeiten habe ich die Webseite von Cinebook im Auge, hatte ich doch schon von verschiedenen Seiten ausschließlich Positives über die Produkte von Cinebook gehört.

Um ein Fotobuch erstellen zu können, lädt man sich die Software von Cinebook auf den PC und dann kann es eigentlich schon losgehen.
Zuerst wählt man zwischen den beiden Cover Varianten Colour Protect und Softskin. Ich entschied mich für die Softskin Variante. Danach wählt man zwischen den Formaten Cinema, Closeup, Lookbook oder Widescreen die gewünschte Buchform aus.
Wie in vielen anderen Programmen und Webanwendungen gibt es verschiedene Layoutmöglichkeiten, auf die ich nicht im Einzelnen eingehen will. 
Ich gestaltete mir also mein Buch mit 26 Seiten und hauptsächlich seitenfüllenden Bildern. 
Sehr schön fand ich die Möglichkeit, ein einzelnes Bild über zwei Seiten zu platzieren. 
Der Bestellvorgang lief dann völlig reibungslos. Anders als beispielsweise bei Photobox wird man vor dem Absenden explizit darauf hingewiesen, dass man die automatische Bildoptimierung ausschalten sollte, wenn man seine Bilder bereits fertig bearbeitet hat.
Diesen Hinweis kann man gar nicht übersehen und das finde ich auch gut so. ;-)
Der Versand war richtig schnell. Ich hatte am Samstag bestellt und bereits am Dienstag erhielt ich die Versandbestätigung.
Und dann kam wirklich das Schönste - das Auspacken. 
Ich hielt ein absolut edel verpacktes und hervorragend verarbeitetes Buch in Händen. 
Alleine der Karton, in dem das Buch geliefert wird, ist ein absoluter Hingucker. 
Das Buch selbst ist stabil. Die Seiten sind super gebunden und haben dank der Lay Flat Panoramabindung keinen störenden Falz. Das wirkt insbesondere bei den Bildern, die über zwei Seiten verlaufen wunderschön.
Das Blättern macht so doppelt so viel Spaß.
Die Buchseiten bestehen aus echtem Fotopapier, sind angenehm dick und weisen einen leichten, matten Glanz auf. Die Bilder werden nicht gedruckt, sondern ausbelichtet. Sie wirken auf dem leicht glänzenden Papier extrem edel und farbecht. Ich bin restlos begeistert und ich glaube, ich werde Fotobücher in Zukunft nur noch bei Cinebook bestellen.

Es ist zwar nicht ganz billig, aber in meinen Augen jeden einzelnen Cent wert. 


Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates