Oberrothorn

Zum Abschluss einer sehr schönen Wanderwoche ging es heute auf den Gipfel des Oberrothorns in 3414m Höhe. Von dort oben soll man ja eine wunderbare Rundumsicht auf die umliegenden 4000er haben. Mit der Seilbahn fuhren wir zum Unterrothorn. Hierbei saßen wir mit einem japanischen Ehepaar in der Gondel. Die beiden werden den ganzen Tag über unseren Weg kreuzen, aber dazu später.
Der Aufstieg zum Oberrothorn ließ sich ganz gut meistern, aber als wir endlich oben waren, zogen doch tatsächlich so viele Wolken auf, dass wir im Nebel standen. Von der grandiosen Rundumsicht war nicht das Geringste zu sehen. Und da es noch dazu empfindlich kalt wurde, stiegen wir also wieder ab. Auf dem Gipfel trafen wir übrigens das japanische Ehepaar wieder.
Am Unterrothorn nahmen wir den Wanderweg in Richtung Tufteren. Hier konnten wir auf halber Strecke vier Franzosen glücklich machen, die in Ermangelung einer Wanderkarte ihren Weg nicht fanden. Und in Tufteren trafen wir zum dritten Mal das Ehepaar aus Japan. Die Frau hat sich darüber so gefreut, dass ihr Mann direkt ein Foto von uns machen musste. Bei der Verabschiedung fiel uns die Mütze des Mannes auf. Er trug ein Basecap mit dem Ampelmännchen drauf. Darauf angesprochen sagte die Frau nur: "Ampelmann". Sie hatte die Mütze für ihren Mann in Berlin erstanden. :-)
Über Tufteren stiegen wir auf einem idyllischen Waldweg nach Zermatt ab und genossen ein letztes Mal einen schönen Blick über Zermatt.
Das Panorama (Bild 16) gibt es hier übrigens noch einmal in voller Größe...

Keine Kommentare für "Oberrothorn"

Kommentar veröffentlichen


Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates