Blog-Archiv

Kattowitzer Hütte

Der erste große Wandertag führte uns auf die Kattowitzer Hütte. Eigentlich war noch die Besteigung des Großen Hafner geplant. Diese haben wir aber wegen des Schnees, der am Berg lag, verworfen.
Der Weg zur Kattowitzer Hütte war vom Hotel aus recht matschig, so dass man schon etwas Vorsicht walten lassen musste. Allerdings hatte man auch eine grandiose Aussicht auf die Ankogelgruppe, auf der überall noch Schnee lag.
An der Hütte, die leider aktuell noch unbewirtschaftet war, stiegen wir auf der anderen Seite in Richtung Gmündner Hütte ab, um dann die Malta-Hochalm-Straße zu queren und parallel zu dieser im Wald wieder in Richtung Kölnbreinsperre und Hotel zu gehen. Dieser Weg parallel zur Straße war unglaublich idyllisch, scheint aber seit Jahren nicht begangen worden zu sein. Er war extrem zugewachsen und wir hatten oftmals Probleme, die Wegmarkierungen zu finden. Es war also bis zuletzt höchste Konzentration gefragt. :-) Am Ende gelangten wir direkt unterhalb der Staumauer der Kölnbreinsperre an. Von hier aus ging es dann noch eben mal 300 Höhenmeter zum Hotel hinauf, wo wir schließlich völlig ko aber glücklich mit 23 Wanderkilometern auf der Uhr ankamen. Fotos habe ich so einige gemacht. Einige sind leider im harten Mittagslicht entstanden, aber das ist gerade in den Bergen manchmal nicht zu vermeiden. Von daher... ;-)



Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates