Blog-Archiv

Weinschnabel

Bei traumhaftem Wetter ging es heute zum Gipfel des Weinschnabels auf 2754m.
Vom Berghotel aus ging es ein Stück an der Kölnbreinsperre entlang und dann hinauf an der Jägersteighütte vorbei zur Marchkarscharte. Der Weg war ziemlich schmal und teilweise ausgesetzt, da er an einigen Stellen vermutlich wetterbedingt abgerutscht war.
An der Marchkarscharte gab es dann die erste Rast und einen ersten wunderbaren Ausblick über das Tal. Über die Salzplatten führte unser Weg dann weiter in Richtung Weinschnabel. Hier erwarteten uns dann mehrere, zum Teil wirklich große Schneefelder, die sich aber sehr gut überwinden ließen. Leider befand sich etwa 50 Meter unterhalb des Gipfels ein ziemlich steiles Schneefeld, von dessen Querung wir aus Sicherheitsgründen lieber abgesehen haben. Und so sind wir quasi kurz vor dem Ziel umgekehrt. Im ersten Moment sicher schmerzlich, aber man muss an solchen Punkten einfach seine Grenzen kennen.
Fotografisch war das heute ein herrlich sonniger Tag mit strahlend blauem Himmel. Dass wir da auf den letzten zwei Kilometern vom Gewitter überrascht und vom Regen durchnässt wurden, tat dem Gesamterlebnis dieser schönen Wanderung aber keinen Abbruch mehr.


Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates