Blog-Archiv

Mittagsscharte

Heute nun sollte es die Mittagsscharte sein. Mit der Seilbahn ging es von Sankt Ulrich zur Seceda und von dort aus stiegen wir zunächst über die Panascharte in Richtung Brogleshütte ab, bogen dann aber nach rechts ab um direkt unterhalb der Geislerspitzen einen sehr idyllischen Weg bis zum Einstieg in die Mittagsscharte zu nehmen. Etwa 650 Höhenmeter lagen da vor uns.
Der Aufstieg ließ sich im größten Teil erstaunlicherweise gut meistern, nur im oberen Drittel war der Weg durch Regen- und Schneefälle abgerutscht, so dass er nicht mehr wirklich sichtbar war. Die steile Flanke dort gefahrlos zu queren war nicht ganz einfach, hat aber Gott sei Dank gut geklappt.
Oben angekommen ist man mitten drin in den Geislerspitzen und hat eine wunderschöne Aussicht auf eine beeindruckende Bergwelt.
Der Abstieg war kein großes Problem und der Rückweg zur Seceda entspannt. Ein wunderbarer Wandertag fand mit dem Fotopoint an der Seceda seinen unglaublich schönen Abschluss.


Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates