Blog-Archiv

Stevia-Hütte

Der Dauerregen, der für den Tag angesagt war, hatte sich laut Vorhersage auf den späten Nachmittag verlegt. Und so starteten wir am frühen Morgen direkt an unserem Hotel in Sankt Christina.
Der Weg führte zunächst in Richtung Wolkenstein um dann nach links in den Wald in Richtung Tubla abzubiegen. Hinter Tubla tat sich eine wunderschöne Almwiese auf, an deren Ende sich in den Wolken die Geislerspitzen erhoben. Ein ganz wunderschönes Fotomotiv, an dem ich eine ganze Weile zubrachte, um jede schöne Ansicht auch wirklich aufgenommen zu haben.
Weiter ging es dann zur Juac Hütte, die wir auf 1905m links liegen ließen, um weiter zur Sylvesterscharte aufzusteigen. Nachdem wir die, doch recht steile Scharte erklommen hatten, tat sich zwischen dieser schroffen Felswelt ein toller Blick auf das gegenüberliegende Langental auf.
Der Weg führte dann weiter zur Stevia Hütte, die wir ebenfalls links liegen ließen, um zur Pizascharte zu gelangen, über die wir dann doch recht abenteuerlich in Richtung Regensburger Hütte abstiegen. Hier gabs dann eine wärmende Frittatensuppe, die uns für das letzte Wegstück bis zur Bergstation Col Raiser stärkte. Von Col Raiser gings dann mit der Bergbahn gemütlich bis nach Sankt Christina hinab. Ich muss sagen, dass wir hier eine ganz wunderschöne Wanderung unternommen haben, auf der es viele verschiedene Landschaften zu entdecken gab, die alle ihren eigenen Reiz hatten und die mir sehr viele schöne Fotos beschert haben...


Supported by Doteasy.com -The Free Web Hosting Provider
Wordpress Theme by Graph Paper Press

Copyright 2010 by Work-a-holic Blogger Template.
Blogger Template by Blogspot Templates